Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Was ist modernes skandinavishes Design?

Modernes skandinavisches Design ist funktional, natürlich und hell. In diesem Beitrag werde ich erläutern, wie Sie einen Hauch von skandinavischem Leben in Ihr Zuhause bringen und eine Atmosphäre der Ruhe und Hygge schaffen können.

Lesezeit: 6-8 min.


Inhalt:

  • Minimalistisch einrichten
  • Helle Farben
  • Lebensraum schaffen
  • Natürliche Materialien
  • Funktionalität

Minimalistisch einrichten

Modernes skandinavisches Design ist in seinem Ausdruck minimalistisch. Geometrie und Designschwerpunkte sind gerade oder geschwungen, aber immer streng in der Form. Es gibt keine Ornamente oder schwerfällig wirkenden Gegenstände. Es sorgt für ein sehr klares Design, bei dem die Möbel und das Design dazu beitragen, den Raum zu öffnen, und das Gefühl vermitteln, mehr Platz zu schaffen, anstatt Platz einzunehmen.

Der Zweck des skandinavischen Designs ist Raum zum Atmen zu schaffen. Es geht darum, Ihre Sinne auf einige bemerkenswerte Objekte zu fokussieren und eine Überlastung der Sinne durch Unordnung und zu viele Eindrücke zu vermeiden. Zu viele widersprüchliche Linien und Schwerpunkte erzeugen Unruhe.

Um der Inneneinrichtung Leben einzuhauchen, können einige unregelmäßig geformte Objekte oder kontrastierende Farben gewählt werden, um die geraden Linien zu brechen und Akzente zu setzen. Das kann ein expressionistisches Gemälde sein oder Objekte mit scheinbar zufälligen Designelementen.

Beispiele für Designobjekte in unserem Shop, die die strengen Linien des skandinavischen Designs durchbrechen können.

Helle Farben

Die Farbbasis des modernen skandinavischen Designstils besteht hauptsächlich aus verschiedenen Weißakzenten und Variationen verschiedener heller Farben. In den skandinavischen Wintern gibt es nur wenige Stunden am Tag Tageslicht, und helle Farben werden bevorzugt, um die Dunkelheit draußen zu überwinden. Ebenso zelebrieren die hellen Farben das Licht der Sommertage, an denen die Sonne fast nie untergeht.

Die weichen und hellen Farben öffnen den Raum und vermitteln das Gefühl von mehr Raum zum Atmen. Oft werden Farben verwendet, die in der Natur vorkommen, zum Beispiel Holzfarben, insbesondere Eiche oder andere Hölzer, die ein helles und mattes Aussehen haben.

Auch wenn sich die Mode im Laufe der Zeit ändert, gehört eine Auswahl an erdigen Farben, wie Hellbraun und Hellgrau sowie Sand- und Grasfarben, immer zur Designpalette. Verschiedene Schattierungen von hellblauen Farben, die an das Meer und den endlosen Himmel erinnern, sind ebenfalls ein grundlegender Bestandteil der Farbpalette.

Die etwas faden Farben können dann mit Schwarz als Kontrast ergänzt werden, zusammen mit einigen anderen markanten Farben je nach Mode, z. B. Rot oder Dunkelblau.

Früher war die Farbpalette dunkler als heute. In den 50er Jahren waren die Farben der Designmöbel etwas dunkler, und in den 70er und 80er Jahren waren noch dunklere Farben in Mode, mit dunklen Braun-, Orange- und Grüntönen. In den 90er Jahren wurde die Farbpalette langsam heller, und die sehr hellen Farben, die heute charakteristisch für das moderne skandinavische Design sind, traten hauptsächlich ab den frühen 00er Jahren auf.

Der Unterschied in der Farbauswahl im Laufe der Zeit ist leicht bei den klassischen Stücken von Nina Møller Kristensen und den neueren Blumenvasen von Mette Tribler zu erkennen.

Lebensraum Schaffen

In der skandinavischen Designtradition geht es darum, viel Freiraum zu bewahren, sei es zu Hause oder am Arbeitsplatz. Wir möchten vermeiden, dass der Raum mit großen, imposanten Möbeln oder Dekorationen überladen wird. Stattdessen öffnet das skandinavische Design den Raum. Die Möbel sind schlanker und es werden eher Holzbretter mit Zwischenräumen anstelle von Massivholz verwendet, um ein Gefühl von Luft zu erzeugen.

Sie können trotzdem immer noch schwere oder auffällige Möbel oder Dekorationen in den Raum stellen, aber dies sollte mit Bedacht geschehen und bewusst als Mittelpunkt dienen.

Das Raumgefühl, das der freien und wilden skandinavischen Landschaft ähnelt, findet sich auch in architektonischen Entwürfen wieder. Beispielsweise haben die meisten modernen skandinavischen Firmengebäude große offene Büroräume und oft ein großes Atrium oder ähnliches, um die Interaktion zwischen den Mitarbeitern zu fördern.

Das Atrium in dem Carlsberg Bürogebäude ©Carlsberg

Natürliche Materialien

Große Teile Skandinaviens sind von Wäldern bedeckt, was die Wahl der Materialien beeinflusst. Skandinavische Designer bemühen sich, möglichst natürliche Materialien zu verwenden. So findet man viel Holz, aber auch Wolle, Leder und Stein, vor allem Granit und Schiefer.

Metall und Kunststoff werden natürlich auch verwendet, aber dies sind nicht die Hauptmaterialien in der originalen skandinavischen Designtradition.

In letzter Zeit werden sich viele Designer unserer derzeitigen Übernutzung der Ressourcen der Erde bewusst und beginnen daher, recycelte oder sogar upcycelte Materialien zu verwenden.

Die folgenden Wickelprobe von Astrid Skibsted ist auf einem Brett aus recyceltem Textilabfall hergestellt.

Funktionalität

Jeder kennt IKEA, das sein Produkt als funktional und günstig vermarktet. Die meisten Möbel lassen sich bei Bedarf einfach erweitern, und viele Grundmaße sind gleich, was einen modularen Aufbau und endlose Kombinationsmöglichkeiten ermöglicht.

Es gibt auch Beispiele am anderen Ende des Preisspektrums: Schöne Tische von BoConcept mit ausziehbaren Platten, die in Taschen im Inneren des Tisches versteckt, aber leicht herauszuziehen sind.

Die übergreifende Designidee besteht darin, den Nutzen auf kleinstem Raum zu maximieren.

Beispielsweise verwenden wir selbst in unserem Schlafzimmer einige Kleiderbügel, die buchstäblich nur ein Knauff an der Wand sind. Das ist funktional, klar in der Wirkung und unkompliziert.

Für Kunsthandwerk ist das Designziel oft etwas anders. Diese Stücke sollen Schwerpunkte sein und den hellen, sauberen und funktionalen skandinavischen Designstil betonen.

Ein gutes Kunstwerk oder Designobjekt passt sich den bestehenden Gestaltungsmustern der Umgebung an und akzentuiert oder verändert sie, um sich abzuheben.

Daher kann ein Kunst- oder Designstück, das wunderbar in ein Zuhause passt, woanders völlig fehl am Platz sein.

Sehr ausdrucksstarke handgefertigte Kunsthandwerksobjekte. Sie würden nicht in allen Zuhausen passen.

Zusammenfassung

Unabhängig vom Designstil ist das Wichtigste bei der Einrichtung Ihres Hauses, dass es die gewünschte Atmosphäre unterstützt. Für Ihr Wohnzimmer könnte das Ziel sein, dass Sie sich wohl und stressfrei fühlen, indem Sie den Stil einfach und ruhig halten und Hygge schaffen. Wohingegen Sie sich in Ihrem Heimbüro vielleicht für einen Designstil entscheiden sollten, der inspiriert und motiviert.

So oder so, Sie werden es höchstwahrscheinlich im modernen skandinavischen Designstil finden.

Gerne können Sie sich auch in unserem Sortiment schauen, um ein Stück skandinavisches Kunsthandwerk oder einzigartiges Designobjekt zur Vervollständigung Ihrer Einrichtung zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.